Verkehrszentralregister: Das Fahreignungsregister

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →

Das Verkehrszentralregister in Flensburg

Im Verkehrszentralregister, oder Fahreignungsregister, werden Ihre Verkehrssünden gespeichert.

Im Verkehrszentralregister, oder Fahreignungsregister, werden Ihre Verkehrssünden gespeichert.

Mit der Punktereform im Mai 2014 hat das Verkehrszentralregister den Namen gewechselt. Seitdem heißt die Verkehrssünderdatei beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg Fahreignungsregister (FAER). In diesem werden Informationen zu bestimmten Verkehrsdelikten gespeichert. Es handelt sich also um ein Fahreignungs-Bewertungssystem.

Das Punktesystem dient der Sicherheit des Verkehrs auf deutschen Straßen. Je nach Schwere des Verstoßes gegen die StVO erwarten den Betroffenen Bußgeld, Punkte, Fahrverbot oder gar Führerscheinentzug. Die Strafen sind im Verkehrsrecht gestaffelt – je schwerer die Tat desto höher fällt die Ahndung aus.

Ab einer gewissen Anzahl von angesammelten Punkten drohen schwere Strafen. Sie haben jedoch die Möglichkeit Ihr Punktekonto zu reduzieren. Bei weniger als fünf Punkten auf dem Flensburger Konto können Sie einen Punkt durch ein Fahreignungsseminar abbauen.

Das KBA speichert nur bestimmte Delikte im Fahreignungsregister ab. Ein Strafzettel wegen Falschparkens führt zu keiner Eintragung.

Ein bisschen Geschichte: Die Verkehrssünderkartei in Flensburg

Flensburg ist für manch einen Autofahrer in Deutschland der Inbegriff von Verdruss. Doch das KBA fand seinen Anfang nicht im Norden, sondern in Berlin. 1910 spaltete sich die „Sammelstelle für Nachrichten über Führer von Kraftfahrzeugen“ vom Polizeipräsidium in Berlin ab. Bereits damals wurden erste Eintragungen über Entziehungen und Erteilungen von Führerscheinen im Fahreignungs-Bewertungssystem festgehalten.

Das Verkehrszentralregister (VZR) nahm seine Arbeit 1958 auf. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Behörde noch in Bielefeld. Ein Jahr später zog das Zentralregister nach Flensburg. Das Verkehrszentralregister speichert dort seitdem Daten über Vergehen im Straßenverkehr.

Das Verhältnis von Eintragungen im Verkehrsregister in Flensburg zu registrierten Fahrzeugen ist seit 1958 nahezu gleich geblieben: ca. 15% der Fahrzeuge sind im VZR in Flensburg eingetragen.

Das Verkehrsamt in Flensburg: Was wird gespeichert?

Das Fahreignungsregister erfasst im Jahr 2016 die Informationen digital.

Das Fahreignungsregister erfasst im Jahr 2016 die Informationen digital.

Das Fahreignungsregister in Flensburg ist nur eines von vier zentralen Registern. Zusätzlich gibt es beim Kraftfahrt-Bundesamt noch das zentrale Fahrzeugregister, das Zentrale Fahreignugnsregister und ein zentrales Kontrollgerätkartenregister.

Das Verkehrszentralregister, beziehungsweise FAER ist für Verkehrsdelikte zuständig.

Doch das Fahreignungs-Bewertungssystem quittiert nicht jedes Knöllchen mit einer Eintragung im Fahreignungsregister.

Folgende Delikte werden gespeichert:

  • Ordnungswidrigkeiten, die mit mehr als 60 Euro bestraft werden oder ein Fahrverbot zur Folge haben
  • Erteilungen, Entziehungen und Unterbrechungen der Fahrerlaubnis
  • Straftaten

Eine Eintragung im FAER ist kein grundsätzlicher Grund zur Sorge. Punkte verfallen nach einer gewissen Verjährungsfrist wieder. Bei Alkohol- oder Drogenvergehen dauert diese allerdings 10 Jahre. Erst ab einem gewissen Punktestand schwebt der Führerschein in Gefahr. Durch ein Fahreignungsseminar können Sie einen Punkt loswerden.

Wie funktioniert das Punkteregister in Flensburg seit 2014?

Im Verkehrszentralregister steht nicht jedes Bußgeld.

Im Verkehrszentralregister steht nicht jedes Bußgeld.

Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg bekommt die Auskünfte über Verkehrssünder von Gerichten, bzw. Staatsanwaltschaften (im Falle von Straftaten) und von Bußgeld- und Fahrerlaubnisbehörden (im Falle von Ordnungswidrigkeiten und Entscheidungen bezüglich der Fahrerlaubnis).

Aus diesen Daten besteht die Verkehrssünderdatei in Flensburg. Das Kraftfahrt-Bundesamt kann Auskunft über das Verkehrszentralregister an unterschiedliche Stellen geben. Zum einen können Privatpersonen jederzeit ihren Punktestand beim KBA abfragen. Der Antrag ist schnell gestellt und kostenlos.

Folgenden deutschen Behörden stehen die Daten durch das Zentrale Verkehrsinformationssystem ebenfalls zur Verfügung:

  • Bußgeld- und Fahrerlaubnisbehörden
  • Polizei
  • Zoll
  • Zentrale Militärkraftfahrstelle

Gerichte und Staatsanwaltschaften haben ebenfalls ein Recht auf Auskunft aus dem Fahreignungsregister. Auch internationale Stellen können auf Antrag beim Kraftfahrt-Bundesamt Zugriff auf das Register bekommen. Auf diesem Wege kann unter anderem dem Führerschein-Tourismus begegnet werden.

Geschwindigkeitsüberschreitungen führen zu den meisten Einträgen im FAER.

Punktekonto Online Abfragen - Ihr Punktestand in Flensburg
Sie benötigen Ihren aktuellen Punktestand?
Hier erhalten Sie Ihren Fahreignungsregisterauszug aus Flensburg!
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen