Bußgeldkatalog – Unfall

Auf dieser Seite finden sie den aktuellen Unfall Bußgeldkatalog 2017, welcher Ihnen das Bußgeld zu verschiedensten Unfällen zeigt.

Übersicht zu wichtigen Unfallthemen:

Bußgelder – Fehlverhalten beim Unfall

TatbestandBußgeldPunkteWeitere Maßnahmen
Das Fahrzeug bleibt liegen und wird nicht abgesichert30 Euro--
Der Verkehr wird nach einem Unfall nicht gesichert30 Euro--
Fahrerflucht-3-
Unfallspuren vom Unfallort entfernt30 Euro--
Fahrlässige Körperverletzung-3wird als Straftat behandelt
Fahrlässige Tötung-3wird als Straftat behandelt

Autounfälle in Deutschland

Wie sollte man sich bei einem Unfall verhalten?

Wie sollte man sich bei einem Unfall verhalten?

Im Jahr 2013 gab es laut dem Statistischen Bundesamt auf den deutschen Straßen 2.414.011 polizeilich erfasste Unfälle. Der Großteil davon umfasst Unfälle mit einem Sachschaden. Dennoch gab es auch zahlreiche schwere Autounfälle mit Personenschaden, also tödliche Autounfälle, bei denen 3.339 Menschen ums Leben gekommen sind.

Darüber hinaus stellen für einige Autofahrer die Erste Hilfe leisten, das Absichern der Unfallstelle bzw. generell das Verhalten bei einem Unfall eine Herausforderung dar. Im Folgenden möchten wir daher folgende Fragen klären:

  • „Was tun bei einem Autounfall?“
  • „Wie muss man eine Unfallstelle absichern?“
  • „Welche Folgen hat unterlassene Hilfeleistung oder unerlaubtes Entfernen vom Unfallort?“

Das richtige Verhalten bei einem Unfall

Wenn Sie mit Ihrem Auto in einem Verkehrsunfall verwickelt sind und keine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort bzw. Fahrerflucht riskieren wollen, dann sollten Sie sich an die folgenden Punkte halten:

Polizist nimmt beim Unfall Personalien auf

Polizist nimmt beim Unfall Personalien auf

  1. Unverzüglich anhalten und die Unfallstelle absichern, d.h. das Fahrzeug an einer sicheren Stelle abstellen, Warnblinklicht einschalten, Warndreieck aufstellen, ggf. die Fahrzeugbeleuchtung einschalten und eine Warnweste tragen. Auf diese Weise vermindern Sie die Gefahr, dass (weitere) Verkehrsteilnehmer verletzt werden.
  2. Erste Hilfe leisten, den Notruf bzw. die Polizei informieren und Informationen zum Unfall durchgeben. Es ist ratsam, die Polizei zu informieren. Bei schweren Autounfällen, bzw. bei Unfällen mit Verletzten, ist den Einbezug der Polizei sogar verpflichtend.
  3. Angaben zum Namen, der Anschrift und Haftpflichtversicherung machen.
  4. Solange bleiben, bis der Unfallbericht abgeschlossen und alle Angaben gemacht wurden.
  5. Wenn der Geschädigte nicht kommt, eine angemessene Zeit warten. Dabei ist die Angemessenheit je nach Unfall anders zu bewerten. Vermeiden Sie in jedem Fall eine Anzeige wegen Fahrerflucht und ein damit verbundenes Bußgeld und hinterlassen Sie stattdessen Angaben über sich und melden Sie den Unfall einer Polizeidienststelle. Ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bringt viel Ärger mit sich.
  6. Autounfall der Versicherung melden: Melden Sie den Unfall innerhalb einer Woche Ihrer Haftpflichtversicherung.

Richtiges Aufstellen des Warndreiecks

Achten Sie darauf, dass Sie das Warndreieck an der richtigen Stellen nach einem Autounfall aufstellen. Je schneller auf der jeweiligen Fahrbahn gefahren wird, desto weiter entfernt muss das Warndreieck aufgestellt werden, um andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig zu warnen und weitere Unfälle zu verhindern, wobei weitere Personen verletzt werden könnten. Auf einer Landstraße beispielsweise sollte das Warndreieck nach einem Autounfall etwa in 100 Metern Entfernung von der Unfallstelle aufgestellt werden.

Wildunfall – Was tun? Richtiges Verhalten bei einem Wildunfall

Übersicht zu weiteren speziellen Unfallarten:

Mann stellt nach Unfall ein Warndreieck auf

Mann stellt nach Unfall ein Warndreieck auf

Was tun bei einem Wildunfall? Wildunfälle ereignen sich vor allem in den Monaten April, Mai, September und Oktober und hier wiederum während der Morgendämmerung und Abenddämmerung. In diesen Zeiten sollten Sie umso wachsamer mit dem Auto unterwegs sein.

Wenn Sie ein Tier am Straßenrand sehen, sollten Sie besonders vorsichtig fahren, um im Ernstfall rechtzeitig bremsen zu können und einen Zusammenstoß mit dem Tier zu verhindern. Sollte das Wildtier allerdings direkt vor Ihnen auf die Straße laufen und dadurch ein Unfall unvermeidbar sein, halten Sie das Lenkrad Ihres Autos gut fest und bleiben Sie auf der gleichen Fahrspur und versuchen Sie auf keinen Fall dem Tier auszuweichen!. Ein daraus möglicherweise resultierender Zusammenprall mit einem Baum ist in der Regel um einiges schwerer als ein Wildunfall!

Sichern Sie anschließend die Unfallstelle ab und informieren Sie die Polizei und nicht vergessen. Wird die Polizei nicht über den Autounfall informiert, wird unter Umständen der Schaden am Auto von der Versicherung nicht übernommen.

Unerlaubt vom Unfallort entfernen? Die Strafe droht bei Fahrerflucht

Übersicht zu speziellen Themen rund um Straftaten beim Unfall:

Wenn sich jemand unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, stellt sich nicht nur die Frage nach Bußgeldern, Punkten und mögliche Fahrverboten. In solch einem Fall steht auch zur Debatte, ob gegen den Unfallverursacher unter Umständen ein Strafverfahren eingeleitet wird. Dies ist zum Beispiel bei einem Autounfall der Fall, bei dem Alkohol oder Drogen im Spiel sind.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) sieht für die verschiedenen Delikte im Rahmen eines Unfalls folgende Bußgelder, Punkte und Fahrverbote vor:

  • Ist ein Auto liegengeblieben und wurde dieses nicht richtig abgesichert, so kommen auf den Fahrer 30 Euro an Bußgeld zu.
  • Wurden die Unfallspuren beseitigt, ist ebenfalls mit einem Bußgeld von 30 Euro zu rechnen.
  • Strafe bei Fahrerflucht: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (besser als Fahrerflucht bekannt) wird mit drei Punkten in Flensburg geahndet.
  • Unterlassene Hilfeleistung, fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Tötung führen nicht nur drei Punkte in Flensburg mit sich, sondern werden weiterhin als Straftat angesehen. Hier müssen Sie mit einem Strafverfahren rechnen.

Mögliche Ansprüche nach einem Unfall

Unfallopfer können bestimmte Ansprüche gegenüber dem Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung geltend machen. Wenn es beispielsweise zu einem Blechschaden am Auto gekommen ist, hat die gegnerische Haftpflichtversicherung in der Regel für die entstehenden Kosten aufzukommen. Dazu gehört z. B. auch die Zahlung für einen Mietwagen, der benötigt wird, um während der Reparatur mobil zu bleiben. Die Schadensregulierung umfasst jedoch nicht nur Fahrzeugschäden. So kann beispielsweise bei einer durch den Unfall herbeigeführten Verletzung der Betroffene Schmerzensgeld verlangen.

Mögliche Strafen durch Fehlverhalten bei einem Unfall mit dem Bußgeldrechner ermitteln

Wenn Sie eine rote Ampel missachtet haben oder sich für andere Delikte wie Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Abstandsverstößen die verschiedenen Bußgelder, Punkte und ggf. Fahrverbote schnell und einfach ausrechnen lassen wollen, dann hilft Ihnen hierbei unser Bußgeldrechner 2017. Die Konsequenzen von falschem Verhalten bei einem Unfall können Sie sich bereits hier berechnen lassen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

X
Lohnt sich ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Hier klicken & kostenlos prüfen!