Bußgeldkatalog – Wenden im Straßenverkehr

Bußgelder – Wenden

VerstoßPunkteBußgeld (€)
Beim Wenden einen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet180.-
Beim Wenden verbotswidrig über die Fahrstreifenbegrenzung gefahren-30.-
... mit Gefährdung-35.-
Beim Wenden nicht der durch Pfeile vorgeschriebenen Fahrtrichtung gefolgt-30.-
... mit Gefährdung-35.-
Beim Wenden die Sperrfläche genutzt-30.-
... mit Gefährdung-35.-

Mit dem Auto wenden: Was ist zu beachten?

Achten Sie beim Wenden mit dem Auto auf den Verkehr aus beiden Fahrtrichtungen.

Achten Sie beim Wenden mit dem Auto auf den Verkehr aus beiden Fahrtrichtungen.

Wie auch das Einparken gehört es zu den Standards der Prüfung für den Führerschein: Das Wenden mit dem Auto. Gelernt haben es alle Fahrer mit Führerschein also einmal in der Fahrschule. Dennoch führt das Wendemanöver mit dem Auto außerhalb der Fahrstunde immer wieder zu Unfällen. Beim Umdrehen müssen Sie sowohl vorwärts als auch rückwärts fahren. Der schnelle Wechsel kann Autofahrer stressen.

Oft wird das Fahrzeug in hektischen Situationen auf den Wendekreis gelenkt – etwa wenn eine Einfahrt verpasst wurde oder kurz vor dem Rückwärtseinparken. Unter Stress passieren gerade Fahranfängern folgenschwere Fehler.
Im folgenden Ratgeber finden Sie Informationen und Tipps zum richtigen Wendemanöver.

Was sagt die StVO zum Wenden im Straßenverkehr?

In § 9 der Straßenverkehrsordnung (StVO) sind die Bestimmungen zum Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren festgehalten. Wenn Sie mit dem Auto umkehren, gilt für Sie eine gesteigerte Sorgfaltspflicht. Das bedeutet, dass Sie das Wendemanöver nur durchführen können, wenn Sie eine Gefährdung des Verkehrs ausschließen können. Eine eingehende Prüfung des Verkehrs ist demnach notwendig, bevor Sie mit Ihrem Fahrzeug in das Manöver starten.

An uneinsichtigen Stellen ist von Manöver also abzusehen. In diesem Fall können Sie mit Ihrem Auto in einer Nebenstraße umdrehen oder einmal um den Block fahren.

Das Wenden auf der Autobahn ist ebenfalls strikt verboten.

Umkehren mit dem Auto: So wird es gemacht!

Folgende Tipps sind für ein sauberes und sicheres Manöver relevant:

  • Achten Sie auf den Verkehr aus beiden Fahrtrichtungen, insbesondere auf den rückwärtigen Verkehr!
  • Fahren Sie nicht zu langsam: Die Servolenkung lässt sich in gemäßigter Fahrt besser bedienen als im Stand.
  • Achten Sie auf den Bordstein und auf Autos, die am Straßenrand parken.
  • Selten kommen Sie mit einem Schwung durch das Auto-Manöver: Meist müssen Sie kurz rückwärts fahren und erneut Umlenken, bevor Sie weiter vorwärts fahren.
  • Bleiben Sie sich ruhig und lassen Sie sich durch das plötzliche Auftauchen eines Verkehrsteilnehmers auf der Straße nicht aus der Ruhe bringen.

Achten Sie ebenfalls auf die Verkehrszeichen. Im Wendeverbot ist das Umkehren mit dem Pkw selbstverständlich nicht erlaubt. Auch Fahrstreifenbegrenzungen müssen beim Wendemanöver befolgt werden.

Welches Bußgeld droht?

Beim Wenden mit dem Auto kommt es auf eine gute Sichtbarkeit an.

Beim Wenden mit dem Auto kommt es auf eine gute Sichtbarkeit an.

Sie haben einen Fehler beim Umkehren gemacht und möchte gerne vorab wissen, was Sie erwartet? Mit folgendem Bußgeldrechner können Sie genau ausrechnen, welche Strafen Sie erwarten. Dafür wählen Sie in der oberen Zeile das von Ihnen begangene Delikt.

Anschließend geben Sie an, ob eine Gefährdung oder Sachbeschädigung erfolgte. Ein Klick auf den Button „ausrechnen“ später zeigt Ihnen der Rechner an, welche Ahndungen vorgesehen sind.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen