Bußgeldkatalog – Baustelle

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgelder – Baustelle

Bußgelder – Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts

ÜberschreitungPunkteBußgeld (€)FahrverbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h015.-nein
11 – 15 km/h025.-nein
16 – 20 km/h035.-nein
21 – 25 km/h180.-neinHier prüfen
26 – 30 km/h1100.-neinHier prüfen
31 – 40 km/h2160.-1 MonatHier prüfen
41 – 50 km/h2200.-1 MonatHier prüfen
51 – 60 km/h2280.-2 MonateHier prüfen
61 – 70 km/h2480.-3 MonateHier prüfen
über 70 km/h2680.-3 MonateHier prüfen

Bußgelder – Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts

ÜberschreitungPunkteBußgeld (€)FahrverbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h010.-nein
11 – 15 km/h020.-nein
16 – 20 km/h030.-nein
21 – 25 km/h170.-neinHier prüfen
26 – 30 km/h180.-neinHier prüfen
31 – 40 km/h1120.-neinHier prüfen
41 – 50 km/h2160.-1 MonatHier prüfen
51 – 60 km/h2240.-1 MonatHier prüfen
61 – 70 km/h2440.-2 MonateHier prüfen
über 70 km/h2600.-3 MonateHier prüfen

Weitere Bußgelder

Verstoß in der BaustellePunkteBußgeld (€)
Fahren mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit trotz angekündigter Baustelle1100.-
Rechtsfahrgebot missachtet
... innerorts30.-
... außerorts100.-
Von rechts überholt
... innerorts30.-
... innerorts mit Sachbeschändigung35.-
... außerorts1100.-
... außerorts mit Gefährdung1120.-
... außerorts mit Sachbeschädigung1145.-
Als Bauherr/Verantwortlicher für die Baustelle
Die Anordnung der zuständigen Behörde für die richtige Beschilderung bzw. Regelung der Baustelle nicht befolgt75.-
Vor Beginn der Arbeiten keine gesetzliche Beschilderung/Regelung der zuständigen Behörde für die Baustelle75.-
Lichtzeichenanlage der Baustelle nicht richtig bedient75.-
Eine Baustelle kann für Fahrer schnell ärgerlich werden.

Eine Baustelle kann für Fahrer schnell ärgerlich werden.

Baustellen sind ein großes Ärgernis für Autofahrer: Gerade in den Sommer- und Urlaubsmonaten scheint jede vertraute Strecke unterbrochen, verlangsamt oder gar gesperrt zu sein. Gerade auch nach Arbeitsschluss trommelt manch ein Fahrer nervös auf dem Lenkrad herum, da er seine Freizeit auf der Straße verbringen muss.

Doch Baustellen sind ein notwendiges Übel: Sie erhalten oder verbessern den Zustand des Straßen. Einige Regeln und Vorschriften sind beim Durchfahren der baulichen Arbeiten jedoch zu beachten. Hier bekommen Sie eine Übersicht sowie Informationen zum Thema.

Bauarbeiten auf den Straßen: Allgemeines

Grundsätzlich gilt bei Straßenarbeiten nach wie vor die StVO, es gibt also kein besonderes Baustellengesetz. Um die Sicherheit der Bauarbeiter und des Verkehrs zu gewährleisten, machen rechtzeitige Verkehrszeichen auf Bauarbeiten aufmerksam. Für den Fahrer gilt es nun, seine Fahrweise anzupassen. Der aktuelle Bußgeldkatalog 2017 bewertet Verstöße in Bauabschnitten teilweise ähnlich wie Verstöße innerorts – etwa bei Baustellen auf einer Stadtautobahn. Die Strafen sind entsprechend verteilt.

Je nach Dauer unterscheidet man zwischen Tagebaustellen von Dauerbaustellen. Weitere Kategorisierungen definieren Nachtbaustellen (meist sind die Reparaturen in einer Nacht erledigt), Tageslichtbaustellen (Arbeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang) oder bewegliche Baustellen

Bei Baustellen ist besonders das Rechtfahrgebot zu beachten. Zudem gilt es, eine angepasste Fahrweise anzunehmen: Von riskanten Manövern in Baustellen ist abzusehen. Genügend Abstand zu den anderen Verkehrsteilnehmern gibt Ihnen eine längere Reaktionszeit bei unerwarteten Vorkommnissen. So verhindern Sie einen ungewollten Kontakt mit anderen Fahrzeugen.

Insbesondere auf den verminderten Seitenabstand ist in Baustellen zu achten: Die meisten Neuwagen sind breiter als zwei Meter und dürfen deshalb die linke Spur bei einer Fahrbahnbegrenzung nicht benutzen. Bei Verstößen gibt es ein Bußgeld von 20 Euro.

Baustellen auf der Autobahn

Besonders ärgerlich für manche Fahrer sind Baustellen auf Autobahnen: Meist führen diese zu drastischen Senkungen der erlaubten Höchstgeschwindigkeit. Nicht selten kommt es hierdurch zu Staus oder Stockungen im Verkehr.

Täglich benutzen Lkw-, Pkw- und Motorradfahrer die Autobahn. Baustellen sind die Folge: Durch die intensive Benutzung erfolgt auch ein Verschleiß deutlich schneller.

Die Bauarbeiten werden vorab durch Verkehrszeichen angekündigt. Meist folgt eine graduelle Herabsetzung der erlaubten Maximalgeschwindigkeit, um der Verkehr möglichst fließend zu halten.

Geblitzt in der Baustelle: Geschwindigkeitsbeschränkungen

Achtung in Baustellen: Blitzer kontrollieren die Geschwindigkeit

Achtung in Baustellen: Blitzer kontrollieren die Geschwindigkeit

Oft kontrollieren Blitzer in der Baustelle den Verkehr. Die Geschwindigkeitsbeschränkungen dienen der Sicherheit von Fahrern und Bauarbeitern. Verstöße ziehen Bußgelder und möglicherweise Punkte und Fahrverbot mit sich.

Hierbei wird, wie bei gewöhnlichen Geschwindigkeitsüberschreitungen, zwischen Delikten innerorts und außerorts unterschieden. Die Bußgelder und weiteren Konsequenzen fallen entsprechend unterschiedlich aus.
Wurden Sie zum Beispiel im Ort in der Baustelle geblitzt mit über 31 km/h Überschreitung, drohen Ihnen ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Eine angepasste Geschwindigkeit dient nicht nur der Sicherheit des Verkehrs und der Arbeiter beim Bauen: Bei baustellenbedingten Schäden am Auto (etwa durch ein Schlagloch in der Straße) gibt es nur dann Schadenersatz, wenn die Höchstgeschwindigkeit eingehalten wurde.

Nicht nur die Fahrer in der Pflicht: die Verkehrssicherungspflicht auf der Baustelle

Bei Baustellen geben Verkehrszeichen dem Fahrer Informationen.

Bei Baustellen geben Verkehrszeichen dem Fahrer Informationen.

Die allgemeine Sicherheit während der Bauarbeiten zu gewährleisten, obliegt dem Bauherrn.

Die Verkehrssicherungspflicht beinhaltet in Deutschland unter anderem die rechtzeitige Ankündigung der Baustelle durch das Verkehrszeichen 123 laut StVO, eine angemessene Reduzierung der zugelassenen Geschwindigkeit, aber auch den Schutz von Radfahrern oder Fußgängern vor herabfallenden Gegenständen.

Im erweiterten Sinne gehören Baustellen-Blitzer somit auch zur Sicherung der Baustelle.

Besonderheiten der Arbeitsstelle müssen auch mit Verkehrsschildern gekennzeichnet werden, um dem Fahrer eine angepasste Fahrweise zu ermöglichen. Eine unebene Fahrbahn, Split oder Schotter, Gegenverkehr, Staugefahr oder eine Verengung der Fahrbahn zählen zu diesen besonderen Informationen.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 16 Kommentare… add one }
  • Florian 22. Januar 2016, 18:50

    hi,
    ich sehe hier grade das nicht darauf hingewiesen wird das bei 2x 26km/h Überschreitung innerhalb eines Jahres ein Fahrverbot droht.
    Gilt das bei Baustellenblitzer nicht?

    • Bussgeldkatalog.de 25. Januar 2016, 9:53

      Hallo Florian,

      danke für den Hinweis. Wer in einer Baustelle zu schnell fährt, begeht eine Geschwindigkeitsüberschreitung. Demnach gilt die Wiederholungstäter-Regel auch in Baustellen.

      Bussgeldkatalog.de

  • Charlie 24. Februar 2016, 21:16

    Wer an einer Baustelle zu schnell wird sollte doppelt bestraft werden. Dort arbeiten MENSCHEN. Lebende, arbeitende MENSCHEN! Da dürfte es doch möglich sein mal die Geschwindigkeit anzupassen. Sollte man meinen, denn viele Verkehrsteilnehmer sehen dies anders. Leider.

    • Poschi 11. Dezember 2016, 22:26

      Derzeit nimmt die Anzahl von Langzeitbaustellen auf denen aber monatelang nicht gearbeitet wird drastisch zu. Also mal nicht so den Mund aufreißen und alles pauschalisiert darstellen.
      Leitplankenausbesserungen ziehen z. B. eine monatelange Baustellenbeschilderung mit Geschwindigkeitsbegrenzung vor sich her oder beispielsweise die Baustelle AK Jackerath auf der A61 mit Fahrbahnbreitenbegrenzung welche derzeit seit über 3 JAHREN existiert obwohl dort bisher lediglich 7 Monate wirklich gebaut wurde. Dort arbeitet KEIN Mensch und dennoch wird der Verkehr drastisch behindert.

  • Sabrina 29. April 2016, 0:11

    Wie verhält es sich, wenn ein Anwohner eine Sperrscheibe der Baustelle missachten muss, wenn er sonst nicht in sein Grundstück gelangt?
    Gibt es Unterschiede zwischen Privatpersonen und Firmen?

    • Bussgeldkatalog.de 2. Mai 2016, 9:21

      Hallo Sabrina,

      erkundigen Sie sich bei der zuständigen Behörde nach einer Sondergenehmigung.

      bussgeldkatalog.de

  • mike 13. Juni 2016, 15:22

    Hallo bin gerade in einer Baustelle auf der Autobahn geblitzt worden. Die Baustelle ist 7 Kilometer lang. Es ist die ganze Zeit 80 kmh und dann kam für ein Stück 60 kmh. Ich ließ mich rollen und wurde mit ca 70 kmh geblitzt. Mit was muss ich rechnen.

  • Patric 21. Juni 2016, 17:10

    Hallo ich wurde mit 50km/h am Anfang einer Baustelle geblitzt. Leider hatte ich das Schild mit der Reduzierung auf 30km/h übersehen. (Innerorts). Bekomme ich jetzt nur die Strafe für die 20km/h Zuviel abzüglich Toleranz, oder kommt da noch etwas oben drauf, weil es eine Baustelle war?

    • Bussgeldkatalog.de 27. Juni 2016, 8:40

      Hallo Patric,

      in aller Regel zahlen Sie in diesem Fall nur die reguläre Strafe.

      bussgeldkatalog.de

  • Sascha 5. August 2016, 15:57

    Schönen guten Tag ,

    Ich bin heute innerhalb einer Baustelle auf der Autobahn geblitzt worden.

    Erlaubt waren 60 km/h
    Ich war Ca 88km/h schnell und habe noch gebremst als ich den Blitzer gesehen habe.

    Denke aber dennoch das ich mit Ca 88km/h geblitzt wurde.

    Mit was muss ich den da rechnen ?

    Bin außerhalb der Probezeit und habe keine Punkte und auch noch kein Vergehen vorher getätigt.

    Gruß
    Sascha

  • Nicole 31. Oktober 2016, 19:07

    Hallo. Ich wurde im Kurzurlaub 3 mal auf der Autobahn geblitzt . Am ersten Tag in einer 120 Zone mit 12 km/h zuviel .

    Und am letzten Tag einmal mit 28 km/h zuviel und 4 Stunden später mit 23 km/h zuviel. Diese beiden Sachen waren in einer Baustelle mit erlaubten 100 km/h. Bei allen 3 Vergehen sind die 3 Km/h schon abgezogen.

    Ich bin ausserhalb der Probezeit und bin auch nie vorher so viel zu schnell gewesen. Welche Strafe habe ich zu erwarten?

    Gruß Nicole

    • bussgeldkatalog.de 7. November 2016, 10:05

      Hallo Nicole,

      unter Umständen kann es vorkommen, dass die zuständige Behörde Ihnen Beharrlichkeit vorwirft. Sollte dies der Fall sein, kann diese die Strafen erhöhen. Dies wird jedoch von der jeweiligen Behörde festgelegt. Die regulären Strafen können Sie der Tabelle auf folgender Seite entnehmen: http://www.bussgeldkatalog.de/geschwindigkeit/

      bussgeldkatalog.de

  • Poschi 11. Dezember 2016, 22:36

    In einer Baustelle mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h, welche Tag und Nacht unbebaut ist, sind 80 km/h zwar zu schnell unter Berücksichtigung der Bedingungen in meinen Augen aber nicht als nicht angepasst anzusehen.
    Was bedeutet der Tatbestand „Fahren mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit trotz angekündigter Baustelle“ denn jetzt konkret?
    Was ist eine hohe nicht angepasste Geschwindigkeit genau?

    • bussgeldkatalog.de 12. Dezember 2016, 9:41

      Hallo Poschi,

      hierzu gibt es keine gesetzlich festgelegten Regelungen. Dies wird je nach Einzelfall bewertet.

      bussgeldkatalog.de

Neuen Kommentar verfassen